Leben und Seele

Die Katze als Geschenk

Dass Katzen sogar beliebtere Haustiere sind als Hunde, hat seinen Grund. Katzen spüren Gefühle, Katzen sind aufmerksam, Katzen sind mehr als nur Begleiter- sie sind ein Teil des Erlebens, des Lebens und des Überlebens.

Jemandem eine Katze zu schenken ist von unschätzbarem Wert. Man verschenkt nicht nur ein zärtliches, achtsames Wesen, man verschenkt ein Stück Liebe. Man verschenkt nicht nur ein süßes Kuscheltier, man verschenkt das Kind einer Göttin. Nicht nur für Kinder oder Menschen mit hoher Sensibilität, mit physischer oder psychischer Einschränkung und Krankheit ist eine Katze pure Lebensfreude.

Katzen zu verschenken oder sich selbst als Haustier zu holen, wird nicht bereut werden. Katzen bereichern Leben und Seele.

Und wenn man sich selbst oder anderen eine Katze schenkt, hat man nicht nur selbst etwas gewonnen. Auch der Katze muss man einiges geben. Es ist ein liebevolles, geheimnisvolles Wesen mit einem eigenen Willen, einer Seele, auf die man achten muss. Doch wenn man alles bedenkt und sich an den Bedürfnissen des Tieres orientiert, wird das Zusammenleben märchenhaft.

Das Leben wird plötzlich verzaubert: eine Katze ist nicht nur ein Haustier. Eine Katze ist Leben, Spiel, Zuneigung und Zärtlichkeit. Ein Leben ohne Katze ist nun nie mehr möglich.